Plus
Zell

Konstruktion hat Fehler: Wasser schädigt Aufzug am Zeller Rathaus

Weil es undicht ist, muss das Dach des Aufzuges im Rathaus der Stadt Zell saniert werden. Während seiner jüngsten Sitzung hat der Stadtrat die dafür nötigen Arbeiten an die Betriebe Eiserloh und Mesenich Bedachungen (Zell-Barl) und den Cochemer Trockenbauer Thomas Fischer vergeben, und zwar jeweils einstimmig (bei einer Enthaltung). Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 40.600 Euro. Ärgerlich ist das Ganze vor allem deshalb, weil der Schaden offenbar auf einen Konstruktionsfehler zurückzuführen ist. Auf die Hintergründe ging Stadtbürgermeister Hans-Peter Döpgen (FWG) deshalb noch einmal näher ein.

Von David Ditzer
Lesezeit: 2 Minuten
„Im Jahr 2005“, erläuterte Zells Stadtchef in der Schwarze-Katz-Halle, „wurde der Umbau des Rathauses zu einem Kommunikations- und Tourismuszentrum abgeschlossen“. Damals wurde auch der Fahrstuhl installiert. Zur Bedachung des Schachtes standen zwei mögliche Varianten zur Diskussion: „ein steiles und ein relativ flaches Dach. Man hat sich für die flache Ausführung ...