Archivierter Artikel vom 19.12.2011, 20:04 Uhr
Plus
Treis-Karden

Kommunalreform: Hunsrücker Proteste verhallen ungehört

Rund 250 Demonstranten aus den Hunsrückdörfern Lahr, Mörsdorf und Zilshausen haben gestern Nachmittag zwischen 16.45 und 18 Uhr in Treis-Karden friedlich und kreativ dagegen demonstriert, dass ihr Wille bei der bevorstehenden Fusion der Verbandsgemeinde Treis-Karden mit einer größeren Nachbar-VG von der Politik übergangen wird. Vor der Sporthalle der Konrad-Adenauer-Schule rollten sie Transparente aus und sangen Lieder, die nur eine Botschaft hatten: „Wir wollen nach Kastellaun und werden gegen alle Widrigkeiten dafür kämpfen.“ Doch die Mitglieder des VG-Rats, die von 18 Uhr an über einen Beschluss zur Kommunalreform berieten, stellten sich dem Protest erst gar nicht. Sie schlichen sich vor Demonstrationsbeginn durch einen Seiteneingang in die Halle.

Lesezeit: 3 Minuten