Archivierter Artikel vom 07.12.2019, 12:13 Uhr

Kommentar: Das Feuerwerk ist ein Gewinn

Ja, es gibt stichhaltige Argumente gegen ein Feuerwerk zum Finale des Cochemer Weihnachtsmarktes: die fragwürdige Umweltbilanz, das verpulverte Geld, das die Stadt anderweitig sinnvoll einsetzen könnte oder auch die Lärmbelastung für Tiere.

David Ditzer zur Feuerwerksfrage

Doch die Argumente pro Feuerwerk sind ebenfalls stark. Sie überzeugen mich zumindest mehr als etwa der Hinweis auf den Feinstaubausstoß. Den verursachen Holzöfen den ganzen Winter über ebenfalls. Oder auch die schicken Diesel-SUVs, mit denen Eltern viele Greta-Jünger werktags zu den Cochemer Schulen kutschieren.

Das Feuerwerk bringt etliche Menschen – und mit ihnen Kaufkraft – nach Cochem. Wichtiger aber, vor allem in der Adventszeit: Es verbindet Menschen im Erlebnis und bereitet ihnen Freude. Ist das falsch, wenn man bedenkt, wofür Weihnachten steht? Für (Nächsten-)Liebe, Familie, Wärme, Licht in der Nacht – ein Kind, das als Retter für alle in die Welt gekommen ist.