Grenderich/Moritzheim

Kollision in einer Kurve: Bei Unfall im Hunsrück werden drei Menschen leicht verletzt – 180.000 Euro Schaden

Auf der L 98 zwischen Grenderich und Moritzheim sind am Mittwochvormittag zwei Autos zusammengestoßen. Dabei wurden der Polizei Zell zufolge drei Menschen leicht verletzt. Gesamtschaden an den Autos: mindestens 180.000 Euro.

Nach der Kollision zweier Autos musste die Polizei Zell die L 98 zwischen Grenderich und Moritzheim am Mittwochvormittag vorübergehend sperren.
Nach der Kollision zweier Autos musste die Polizei Zell die L 98 zwischen Grenderich und Moritzheim am Mittwochvormittag vorübergehend sperren.
Foto: dpa

Gegen 11:42 Uhr befuhr eine 53-Jährige aus Leipzig mit ihrem VW Passat die Landesstraße in Richtung Grenderich. Ihr kam in einer Kurve ein 37-jähriger Mann aus Frankreich mit seinem Aston Martin entgegen. Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der 37-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, es prallte mit dem Passat zusammen. Beide Autos landeten im Graben. Außer den Fahrern wurde auch der Beifahrer der 53-Jährigen verletzt, glücklicherweise nur leicht, so die Polizei. An beiden Autos entstand Totalschaden. Für die Unfallaufnahme musste die Straße kurzzeitig gesperrt werden.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, setzen sich bitte mit der Polizei Zell unter Tel. 06542/986 70 in Verbindung.