Plus
Cochem-Zell

Kein Geld verheizen: Der Kreis gibt Förder-Tipps

Draußen herrscht sibirische Kälte – und genau dann fällt die Heizung aus. Eine Situation, die man sich lieber nicht vorstellen möchte. Gertrud Ochtendung aus Cochem hat genau das erlebt. Im Januar, der kältesten Zeit des Jahres, hat die Ölheizung der 82-Jährigen den Geist aufgegeben. Rund 12.000 Euro hat Gertrud Ochtendung anschließend in eine neue umweltfreundlichere Gasheizung investiert. Dabei hätte sie bares Geld sparen können. Wie das geht, darüber informiert die Kreisverwaltung jetzt alle Bürger.

Von Ulrike Platten-Wirtz
Lesezeit: 2 Minuten
Es geht um ein Projekt, das von Bund und Land gefördert wird, wenn man sich rechtzeitig beraten lässt. Unter dem Motto „Clever heizen Cochem-Zell“ startet auch im Landkreis Cochem-Zell jetzt ein Beratungs- und Förderprogramm. Mit der Heizungskampagne soll ein neues Bewusstsein für umweltfreundliche Maßnahmen und Energieeinsparung geschaffen werden. Hausbesitzer, die ...