Archivierter Artikel vom 30.07.2010, 11:41 Uhr
Plus
Bruttig-Fankel

Kanufahrer wurden ermittelt

Die Wasserschutzpolizei Cochem hat noch am Donnerstagabend die Kanufahrer ermittelt, die möglicherweise in eine Kollission mit einem Frachtschiff auf der Mosel verwickelt waren. Es handelt sich dabei um eine niederländische Familie, die derzeit im Kreis ihren Urlaub verbringt und in Ernst ein Kanu ausgeliehen hatte. Dieses Boot hatten sie auf dem Gelände des Kanuverleihs am Abend zurückgelassen. Spuren von Bitumen am Kanu lassen darauf schließen, dass eine Berührung mit einem Schiff stattgefunden hat, wodurch das Boot möglicherweise auch gekentert ist, so die Wasserschutzpolizei gegenüber der RZ. Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Lesezeit: 1 Minuten