Archivierter Artikel vom 21.06.2016, 17:04 Uhr
Beuren

K 10 nach Hangrutsch voll gesperrt

Ein Hangrutsch macht zurzeit die Kreisstraße 10 zwischen Beuren und der Landesstraße 103 unpassierbar. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) hat die Strecke gesperrt. Grund für die Bewegung des Bodens sind wohl die starken Niederschläge der vergangenen Wochen.

Foto: LBM

Auf einer Länge von etwa 40 Metern ist der talseitige Fahrbahnrand der K 10 komplett abgerissen. Im Hanggelände unterhalb sind zahlreiche Bäume umgestürzt und deutliche Verformungen an der Hangoberfläche eingetreten. Es ist ein schnelles Ausweiten des Schadenbereiches möglich, sagt der LBM. Der LBM wird den Hang zusammen mit einem Geologen zunächst weiter intensiv beobachten. Man müsse abwarten, ob die Rutschung zum Stillstand kommt.