Plus
Gevenich

Jungbauern suchen am Hof ihr Lebensglück

Von 
Thomas Brost
Sie sind nicht nur eine Familie, sondern ein eingeschworenes Team: die Familie Heep aus Gevenich. Martin (links) und Robert (rechts) wollen beide den Beruf ergreifen, von dem Vater Bernhard sagt: „Es ist der Beruf, der am meisten Abwechslung bietet.“ Mutter Astrid ist „die gute Seele“. Foto: Thomas Brost
i
Sie sind nicht nur eine Familie, sondern ein eingeschworenes Team: die Familie Heep aus Gevenich. Martin (links) und Robert (rechts) wollen beide den Beruf ergreifen, von dem Vater Bernhard sagt: „Es ist der Beruf, der am meisten Abwechslung bietet.“ Mutter Astrid ist „die gute Seele“. Foto: Thomas Brost
Lesezeit: 3 Minuten

Die Familienbande besteht aus Bernhard, Astrid, Robert, Martin und Josefine. Die Erstgenannten sind Eltern und führen einen Bauernhof in Gevenich. Robert (19) und Martin (18) verstehen sich gut, bewegen sich oft auf einer Wellenlänge. Die beiden Brüder haben eines im Sinn: Sie wollen gemeinsam den Betrieb des Vaters übernehmen.

„Schon als Grundschüler sind beide übers Feld gezockelt“, erinnert sich Mutter Astrid. Der eine saß am Lenkrad, der andere wies die korrekte Furche an. Jetzt wollen sie einen Beruf ergreifen, der vieles abverlangt. Man muss Land- und Betriebswirt und gleichzeitig Mechaniker sein. „Es gibt keinen Beruf, der so viel Abwechslung ...