Archivierter Artikel vom 11.08.2010, 10:34 Uhr
Plus
Cochem

Jäger stirbt nach Hornissenstich

Er will in Ruhe in einem Eifel-Revier seiner Passion, der Jagd, nachgehen. Doch dazu kommt es für einen niederländischen Jagdgast nicht mehr. Am Fuße des Hochsitzes, den er erklimmen möchte, wird er von einer Hornisse in die linke Wange gestochen. Per Handy alarmiert er einen Bekannten, der ihn ins Krankenhaus bringen will. Im Auto aber verliert der Niederländer das Bewusstsein. Der Helfer verständigt die Polizei.

Lesezeit: 2 Minuten