Plus
Cochem

Internationaler Bund: Integration ist mehr als Deutsch lernen

Von Brigitte Meier
Bernd Preiser und Wolfgang Diedicke sind Ansprechpartner beim Internationalen Bund, der Jugendmigrationsdienste anbietet.  Foto: Brigitte Meier
Bernd Preiser und Wolfgang Diedicke sind Ansprechpartner beim Internationalen Bund, der Jugendmigrationsdienste anbietet. Foto: Brigitte Meier
Lesezeit: 2 Minuten

Um ausländische Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 27 Jahren bei der Neuorientierung in Deutschland zu unterstützen, hat der Internationale Bund (IB) für Sozialarbeit die Jugendmigrationsdienste eingerichtet.

„Das Ziel ist die sprachliche, berufliche, schulische und soziale Integration in unsere Gesellschaft“, beschreibt Bernd Preiser, Mitarbeiter des IB Cochem-Zell, das Angebot. Wolfgang Diedicke, Ansprechpartner für den Jugendmigrationsdienst, fügt hinzu: „Dabei hat sich unser Schwerpunkt bei den Deutschkursen etwas verlagert. Denn nun sitzen nicht nur jugendliche Geflüchtete in den Deutschkursen, sondern ...