Cochem/Kaisersesch

Integrationssportfest in Kaisersesch: Sport kennt keine Sprache

Dass Sport eine hervorragende Möglichkeit bietet, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Ausrichtung zusammenzubringen, ist bekannt. Als bestes Beispiel nannte Milan Kocian, Referent beim Landessportbund Rheinland-Pfalz, die gelungene Integration der Aussiedler, die in den 80er-Jahren in Deutschland ihre endgültige Heimat fanden. Die Kreisverwaltung Cochem-Zell hatte die Veranstalter des für Sonntag, 18. August, in Kaisersesch geplanten Integrationssportfestes eingeladen.

Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net