Plus
Cochem/Hunsrück

In Überraschungsei gepackt: Hunsrücker bastelt explosive Nagelbombe

Sprengsätze zu bauen ist offensichtlich ein Kinderspiel. Passende Anleitungen dafür sind massenweise im Internet zu finden. Diese Tatsache wurde einem Hunsrücker zum Verhängnis. Der 27-Jährige hat sich jetzt für den Bau einer Nagelbombe vor dem Cochemer Amtsgericht verantworten müssen und eine einjährige Bewährungsstrafe kassiert.

Von 
Ulrike Platten-Wirtz
Lesezeit: 2 Minuten
Aus Dummheit, wie er selbst vor Gericht zugibt, hat er mit einem Kumpel alte Silvesterraketen auseinandergenommen und daraus eine Nagelbombe gebastelt. Den vermeintlichen Sprengsatz wollten die beiden jungen Männer in einer Nacht- und- Nebelaktion im Wald zünden. Da der Versuch fehlschlug und die Zündschnur verglühte, ohne eine Explosion auszulösen, trauten die ...