Archivierter Artikel vom 05.05.2020, 13:31 Uhr
Plus
Cochem-Zell

IHK fordert Exit-Strategie für Gastronomie

Wer zurzeit in Cochem-Zell unterwegs ist, dem bietet sich ein absolut ungewohntes Bild. Leere. Die Tourismusbranche boomt normalerweise um Ostern, die Betriebe bereiten sich auf den Mai mit seinen vielen langen Wochenenden vor. Normalerweise läuft dann auch die Außengastronomie so richtig an. Die Region setzt sich in Szene. Und die Betriebe erzielen sehr gute Umsätze. Es müsste jetzt eigentlich so schnell wie möglich losgehen. Müsste. „Deshalb ist jetzt eins wichtig: Wir müssen alle dafür sensibilisieren, die Tourismussaison zu verlängern“, fordern etwa Christian Dübner, Tourismusreferent der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz, und der IHK-Regionalgeschäftsführer Knut Schneider. Dass es nicht an Potenzial mangelt, das sollte nun im Vordergrund stehen. Ideen sammeln und machen. Glühweinwanderung im Winter, illuminierte Weinberge, die Adventszeit: Ideen gibt es. Und wie geht es jetzt weiter?

Petra Mix Lesezeit: 5 Minuten