Archivierter Artikel vom 18.12.2017, 09:30 Uhr
Plus
Zell

Ideen-Treff: Es wird erst alles ausprobiert

Ein Syrer, der spanische Flamencomusik auf der Gitarre unterrichtet, kleine Kinder, die beim Spielen Englisch lernen, ein Hobby-Ornithologe, der zum Vogelkonzert am frühen Sommermorgen einlädt, Jugendliche, die Senioren in die Geheimnisse des Smartphones einführen … Wo gibt’s denn so was? Die Antwort: Beim Ideen-Treff Zell, wo jeder Teilnehmer willkommen ist, der eine Anregung zu gemeinsamen Aktivitäten geben kann, und sei sie auch noch so ungewöhnlich.

Von Brigitte Meier Lesezeit: 3 Minuten