Archivierter Artikel vom 06.11.2015, 17:25 Uhr
Plus
Cochem-Zell

HiZ: Weniger Betriebe, doch die Landwirtschaft hat Zukunft

Im Jahr 2010 sank die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe im Kreis Cochem-Zell zum ersten Mal seit 1971 unter die 1000er-Marke. Zugleich vergrößerte sich die bewirtschaftete Fläche je Betrieb von im Schnitt 6 Hektar anno 1971 auf 24 Hektar im Jahr 2010. Neuere Daten dazu gibt's beim Statistischen Landesamt in Bad Ems zwar bisher nicht. Aber der Trend dürfe noch nicht durchbrochen sein, sagt Hans-Jürgen Sehn, Vorsitzender des Kreisbauernverbands Cochem-Zell. Landwirte stehen unter dem Druck, sich erweitern zu müssen, „um mit größeren Einheiten günstiger produzieren zu können“. Allzu große Sorgen um die Zukunft der Landwirtschaft im Kreis macht sich Sehn trotzdem nicht.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema