Archivierter Artikel vom 29.04.2016, 14:43 Uhr
Plus
Cochem

Haare kaputt: Friseur verklagt

Um eine Schadenersatzforderung von 3000 Euro ging es in einem Prozess, der vor der Zivilkammer des Cochemer Amtsgerichts verhandelt wurde. Eine Frau verklagt ihre Friseurin auf Schmerzensgeld. Der Grund: Die dunkel gefärbten Haare der Kundin sollten wieder blond werden. Bei der vorgenommenen Blondierung gingen die Haare allerdings so kaputt, dass nur noch radikales Abschneiden half. Mit der neuen Frisur traute die Frau sich dann aber tagelang nicht mehr auf die Straße. Dafür will sie eine Entschädigung.

Lesezeit: 1 Minuten