Archivierter Artikel vom 22.02.2020, 06:00 Uhr
Kaisersesch

Grundschule Kaisersesch: Nicht Schimmelpilz stinkt, sondern Holzschutzmittel

Ein intensiver, unangenehmer Geruch in der Grundschule Kaisersesch, aber auch gesundheitliche Probleme einzelner Schüler beunruhigten Eltern, Lehrer und die Verbandsgemeinde als Schulträger. In der Raumluft wurden zwar Schimmelpilzsporen gemessen, der Befall konnte jedoch nicht lokalisiert werden. Auch zwei Schimmelpilz-Spürhunde, Institut für Umweltanalyse in Neuwied, die im Dezember 2019 mit ihren geschulten Nasen die Räume durchsuchten, hatten keinen Erfolg (die RZ berichtete). Doch nun hat das Institut erste Untersuchungsergebnisse vorgelegt, die den Schimmelpilz als Quelle der Geruchsbelästigung ausschließen. Vielmehr sind nun organische Holzschutzmittel ins Visier geraten, die jedoch keine Gesundheitsgefährdung sein sollen.

Brigitte Meier Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net