Archivierter Artikel vom 22.01.2021, 14:32 Uhr
Brauheck

Großeinsatz in Brauheck: Chlorgasalarm in der Kaserne

Eine umgefallene Gasflasche löste am Freitagnachmittag einen Großeinsatz der Feuerwehren in der Fliegerkaserne in Brauheck aus. Laut der Cochemer Polizei soll es durch Bauarbeiten am Haupteingang zum Austritt von Chlorgas gekommen sein – an der Kaserne werden derzeit Renovierungsarbeiten durchgeführt. „Eine Chlorgasflasche ist umgefallen, das Ventil wurde beschädigt“, erklärt Jörg Hirschen, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Cochem.

Kevin Rühle
Völlig unklar sei allerdings, wozu diese Gasflasche genutzt wurde. Die Feuerwehr brachte die Flasche ins Freie, das Gas strömte dort weiter aus. Die Kita in der Nähe der Kaserne wurde umgehend informiert. Alarmiert wurde der Gefahrstoffzug der Feuerwehr, Anwohner wurden per Durchsagen dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zudem wurde mit einem speziellen Messfahrzeug die Umgebung des Vorfalls kontrolliert, sagt Hirschen. Verletzt wurde bei dem Gasaustritt niemand. Vor Ort waren 100 Einsatzkräfte. Die Feuerwehr musste zudem Dekontaminationsanlagen aufbauen. Chlorgas ist ein Gefahrstoff und wirkt ätzend auf die Atemwege. ker