Archivierter Artikel vom 19.02.2020, 19:00 Uhr
Plus
Koblenz

Go-in-Aktion in Büchel ist strafbar: „Widerständige Alte“ scheitern mit Berufung

Das Koblenzer Landgericht hat die Berufung von fünf Friedensaktivisten, die im Sommer 2018 in den Fliegerhorst Büchel eingedrungen und sich auf der Landbahn aufgehalten hatten, gegen ein Urteil des Amtsgerichts Cochem aufgehoben und die damals verhängten Geldstrafen bestätigt. Die fünf Angeklagten im Alter zwischen 67 und 79 Jahren hatten einen Freispruch verlangt und dies damit begründet, dass ihre Go-in-Aktion aufgrund der völkerrechtswidrig in Büchel lagernden Atomwaffen gerechtfertigt seien.

Von Dieter Junker Lesezeit: 3 Minuten