Archivierter Artikel vom 03.07.2018, 08:58 Uhr
Schauren

Glück im Unglück: Frontalzusammenstoß leicht verletzt überstanden

Zu einem heftigen Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Kleinlaster kam es am Montagnachmittag auf der B421 in Höhe der Abfahrt Schauren. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrer glücklicherweise nur leicht verletzt, obwohl der Anblick Schlimmeres vermuten ließ.

Foto: Polizei

Ein 50-jähriger Pkw-Fahrer von der Untermosel war für den entgegenkommenden 37-jährigen Fahrer eines Klein-Lkw aus Zell noch so unerwartet nach links in Richtung Schauren abgebogen, dass der Lkw-Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Beim frontalen Zusammenstoß wurde der Pkw-Fahrer mit seinem Wagen abrupt nach hinten zurückgeschleudert. Nach Auswertung der Spurenlage und des Fahrtenschreibers des Lkws geht die Zeller Polizei nicht von überhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache aus. Der 50-Jährige wurde zwar mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus abtransportiert. Er konnte jedoch alsbald wieder entlassen werden. An dem Pkw entstand Totalschaden. Der Lkw wurde ebenfalls erheblich beschädigt.