Archivierter Artikel vom 20.03.2012, 16:02 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Gesamtkunstwerk Mosel: Jetzt müssen nur noch Gastronomen und Winzer zusammenhalten

Die Kirchtürme stehen nicht mehr im vorderen Blickfeld, es sind die gemeinsamen Ziele, die in den Fokus der Arbeit unter der Dachmarke „Mosel“ gerückt sind. Das ist während des sechsten Moselkongresses in Cochem deutlich geworden. Ein Indiz: Immer mehr Betriebe wollen sich qualitativ auf Herz und Nieren prüfen lassen, heuer sind es 15 Betriebe, die zertifiziert worden sind. Darunter sind erstmals fünf Vinotheken. 67 Qualitätsbetriebe haben bereits das Gütesiegel erhalten.

Lesezeit: 2 Minuten