Archivierter Artikel vom 19.12.2019, 17:52 Uhr
Plus
Cochem

Gedenkarbeit an KZ-Außenlager startet

Im Kreis Cochem-Zell soll künftig umfassend an das ehemalige KZ-Außenlager Kochem erinnert werden. Vorgesehen sind unter anderem Hinweise und Gedenktafeln an den damaligen Orten des Schreckens in der Region oder Fahrten zum KZ Natzweiler, zu dem das Außenlager in Bruttig und Treis gehörte, wie auch Veranstaltungen, Konzerte und Lesungen. Vor allem sollen aber auch die Schulen im Kreis in die Gedenkarbeit einbezogen werden, um Jugendliche für dieses dunkle Kapitel der lokalen Geschichte zu sensibilisieren. Der Kreistag billigte einstimmig ein entsprechendes Konzept, das die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit einer örtlichen Arbeitsgruppe erarbeitet hatte.

Von Dieter Junker Lesezeit: 2 Minuten