Archivierter Artikel vom 18.08.2021, 05:00 Uhr

Für mehr Schutz: Wo und wann ein Impfbus Station macht

Zwischen dem 2. und (vorerst) 27. August sind die sechs Impfbusse in Rheinland-Pfalz unterwegs.

Sie steuern auch Stadtgebiete, nicht zuletzt aber Ziele im ländlichen Raum an. Dem Gesundheitsministerium zufolge betragen die Kosten für den jetzt laufenden Zeitraum circa 600.000 Euro. „Die Leute sind wirklich sehr dankbar, dass wir an für sie zentral gelegene Orte kommen“, sagt Ramona Zirwes, Leiterin des mobilen Impfteams, das jetzt in Zell im Einsatz war. Zu Beginn der dritten Woche der Sonderimpfaktion hatten die Teams alles in allem schon gut 8000 Menschen geimpft. So geht es aus einer Mitteilung des Landes hervor. Wer am Bus eine Erstimpfung mit einem Stoff erhält, der eine Zweitimpfung erfordert, muss sich selbst um den zweiten Termin kümmern. Das geht über einen Hausarzt oder die Impfterminvergabe des Landes. Wer wissen möchte, wo und wann ein Impfbus haltmacht, findet die Termine unter https://corona.rlp.de/de/impfbus. dad