Archivierter Artikel vom 27.06.2010, 20:40 Uhr

Friedenspolitik oder nukleare Aufrüstung? – Atomwaffen in Büchel spalten die Region

Seit Jahren kämpfen Friedenaktivisten in Büchel für die Abschaffung der Atomwaffen. Der Großteil der Bevölkerung schweigt zu den Protesten. Drei Cochem-Zeller beziehen Position.

Der Tornado dient als Trägersystem für Atomwaffen
Der Tornado dient als Trägersystem für Atomwaffen

Die Auseinandersetzung um die Atomwaffen in Büchel währt seit Jahren. Wie hat sich die Debatte verändert? Warum schweigt die Bevölkerung zu den Protesten? CDU-Politiker Peter Bleser, Friedensaktivist Rüdiger Lancelle und Büchels Ortsbürgermeister Willi Rademacher diskutieren im RZ-Gespräch über nukleare Abrüstung, den Sinn von Protestaktionen vor dem Haupttor und die künftige Standortsicherung des Fliegerhorstes.

Lesen Sie das Interview am Montag in der Cochem-Zeller Rhein-Zeitung.