Archivierter Artikel vom 23.01.2020, 16:31 Uhr
Zell

„Fridays gegen Altersarmut“: Mahnwache in Zell für würdiges Leben nach der Arbeit

Es ist aktuell eine der am schnellsten wachsenden Bewegungen im Internet: „Fridays gegen Altersarmut“. Die Mitglieder warnen vor der Armut im Alter und einer nicht ausreichenden Rente nach einem langen Arbeitsleben. Seit Wochen gibt es Aktionen im Land, am Freitag, 24. Januar, wird es um 14 Uhr die erste Mahnwache im Landkreis, in Zell am Schwarze-Katz-Brunnen geben. „Der Staat macht alten Menschen gegenüber Fehler, es wird Geld rausgeworfen, doch bei den älteren Menschen kommt nichts an. Da muss was passieren.“ Das sagt Siegfried Höhnen aus Alf-Höllenthal.

Dieter Junker Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net