Archivierter Artikel vom 15.03.2017, 06:00 Uhr
Plus
Kaisersesch

Flüchtlinge zeigen, was sie verloren haben

Zerbombte Ruinen, verzweifelte Menschen, die traumatisiert durch Straßen voller Schutt irren, so kennen die meisten Europäer Syrien aus den Medien. Staunend haben die Schüler der Pommerbachschule in Kaisersesch erfahren, dass die Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland einst ebenso wie sie in intakten Häusern wohnten, dass die Kinder jeden Tag zur Schule gingen und die Menschen im Supermarkt oder in kleinen Geschäften einkaufen konnten.

Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten