Archivierter Artikel vom 24.05.2020, 14:25 Uhr
Kaisersesch

Fluchtversuch abgebrochen: Drogenbenebelter Rollerfahrer (27) in Kaisersesch stellt sich doch der Polizeikontrolle

Die Polizei Cochem hat am vergangenen Freitag, 22 Mai, einen Rollerfahrer (27) erwischt, der unter Drogeneinfluss auf seinem Roller durch Kaisersesch fuhr. Gegen 22.55 Uhr wollte eine Polizeistreife den Fahrer eines Mofa-Rollers in Kaisersesch, Heideberg, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterziehen, teilt die Polizei Cochem mit. Der Fahrer missachtete jedoch zunächst die Anhaltesignale, wendete und versuchte, zu flüchten. Nach Einschalten der Sondersignale blieb er jedoch stehen.

Ein Rollerfahrer (27), der offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, stellte sich in Kaisersesch am Ende doch einer Polizeikontrolle.
Ein Rollerfahrer (27), der offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, stellte sich in Kaisersesch am Ende doch einer Polizeikontrolle.
Foto: dpa

Bei dem 27 Jahre alten Cochem-Zeller wurden drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt. Ein freiwilliger Urintest erhärtete den Verdacht. Aus diesem Grund entnahm ein Arzt dem Fahrzeugführer eine Blutprobe. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Es wurden eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Führens eines Kraftfahrzeugs unter Wirkung von berauschenden Mitteln nach sowie eine Strafanzeige nach erfasst.