Archivierter Artikel vom 05.06.2020, 17:27 Uhr
Zell

Flächenpotenzial für Solaranlagen groß: Das Zeller Land setzt auf Energie der Sonne

Im Gebiet der Verbandsgemeinde (VG) Zell könnten in den nächsten Jahren vielerorts große Freiflächen-Fotovoltaikanlagen entstehen. Die Gemeinden würden dann finanziell von der Verpachtung entsprechender Flächen profitieren. Der VG-Rat hatte im Dezember eine Analyse in Auftrag gegeben, die Potenzialflächen für solche großen Fotovoltaikanlagen aufzeigt. Deren Resultate sollen Basis für die nötige und angestrebte Änderung des Flächennutzungsplans sein. Bei der Vorstellung dieser Resultate während einer Ratssitzung am Mittwoch in der Zeller Schwarze-Katz-Halle sagte VG-Bürgermeister Karl Heinz Simon (SPD): „Wir kommen heute auf zwölf Flächen mit insgesamt 347 Hektar. Ein beeindruckende Zahl.“ Allerdings heißt das nicht, dass auf all diesen Flächen auch Anlagen entstehen werden. Der Teufel steckt wohl im Detail.

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net