Archivierter Artikel vom 23.02.2021, 20:15 Uhr

Fast 60 Weingüter zum Auftakt an Bord

Im ersten Antritt machen bei Via mosel' unter dem Aspekt „Wein und Architektur“ 38 Weingüter aus Deutschland und 20 Kommunen mit. Aus Frankreich kommen vier Weingüter und 13 Dörfer, aus Luxemburg 16 Weingüter und drei Dörfer. Eine Jury aus den drei Ländern entscheidet, wer hinzukommt.

Aus dem Kreis Cochem-Zell ist Beilstein dabei, aus dem Kreis Mayen-Koblenz sind es Alken und Kobern-Gondorf. Aus dem Kreis Bernkastel-Wittlich beteiligen sich neben anderen Enkirch und Ürzig. An der Untermosel sind folgende Weingüter dabei: Kilian Franzen (Bremm), Wal-ter J. Oster (Ediger-Eller), Schneiders-Moritz, Leo Fuchs (beide Pommern), Winzerhof Gietzen (Hatzenport),Dötsch-Haupt (Kobern-Gondorf), Heddesdorff und Fries (beide Winningen).