Archivierter Artikel vom 23.04.2019, 18:35 Uhr
Plus
Alf

Ex-Titanic-Redakteure im Haus Waldfrieden: Abschied vom Großmeister der Wortklauberei

Auftakt und Abschied zugleich: Als jetzt die „Neue Frankfurter Schule“ den Kulturreigen im Haus Waldfrieden eröffnete, geschah dies mit zwei Tränen im Auge. Eine aufgrund des kompromisslos-heiteren Lachkundeunterrichts, eine weitere, weil es galt, einem Protagonisten des Satire-Gipfels Adieu zu sagen. Zuvor jedoch zogen drei ehemalige Titanic-Redakteure alle Register der „Pädakomik“.

Von Thomas Brost Lesezeit: 3 Minuten