Archivierter Artikel vom 18.02.2020, 13:50 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Es bleibt zu trocken in Cochem-Zell: Zu wenig Regen in den Wintermonaten

Die Sonne brennt, 40 Grad, Mensch und Natur ächzen wegen der Hitze: Obwohl sich so manch einer nach dem Sommer sehnt, hat der Winter auch seine guten Seiten. Gerade für die Natur sind die vergangenen nasskalten Wochen eine Wohltat gewesen. Doch wie wichtig ist der Regen im Winter? Und war es genug, damit sich die nach dem Hitzesommer angeschlagene Natur erholt – und sich auf eventuell anstehende Trockenheit vorbereiten kann?

Von Stefanie Braun Lesezeit: 3 Minuten