Cochem

Endertstraße in Cochem bleibt gesperrt: Wintereinbruch behindert Baustelle

So sah es nach dem Schnee an der Endertstraße aus.
i
So sah es nach dem Schnee an der Endertstraße aus. Foto: lbm

Wegen des Schnees kann die Endertstraße für den Verkehr nicht freigegeben werden: Der Untergrund ist durchgefroren, die Bauarbeiten müssen ruhen.

Lesezeit: 1 Minute

Die Arbeiten an der Stadtwaldlinie sind bislang „überplanmäßig zügig vorangekommen“, vermeldet der Landesbetrieb Mobilität (LBM). Alle Vorarbeiten zum Asphaltieren der L 98, Endertstraße in Cochem, konnten fertiggestellt werden. Vorgesehen war, die abschließenden Asphaltarbeiten in der 50. Kalenderwoche durchzuführen. Doch der Wintereinbruch hat einen Strich durch die Rechnung gemacht: Der Untergrund ist durchgefroren, was einen Einbau des mehrschichtigen Asphalts für die neue Straße nicht zulässt.

Ein neuer Termin zur Durchführung der Asphaltarbeiten muss nun in Abhängigkeit von der Witterung und der Verfügbarkeit der Asphaltmischwerke festgelegt werden, so der LBM: „Es bleibt insoweit abzuwarten, wann genau der Asphalteinbau im neuen Jahr möglich ist.“

Fußgänger können die Baustelle weiterhin jederzeit passieren. Der LBM Cochem-Koblenz sowie die bauausführenden Baufirmen bedauern sehr, dass ein wichtiges Zwischenziel nun aufgrund des Wintereinbruchs nicht erreicht wird, und bitten die Verkehrsteilnehmer und Anlieger weiter um Geduld. Redaktion