Archivierter Artikel vom 10.10.2016, 16:25 Uhr
Valwig

Einsatz auf der Mosel: Wasserleiche entpuppt sich als Attrappe

Eine vermeintliche Wasserleiche, die vom Schiffsführer eines Fahrgastschiffes auf der Mosel gesichtet worden war, hat sich offenbar als Attrappe entpuppt.

Foto: dpa

Wie die Wasserschutzpolizei Cochem mitteilt, war der Vorfall am Sonntagnachmittag in Höhe der Ortslage Valwig gemeldet worden. Die Freiwillige Feuerwehr Bruttig-Fankel barg den mutmaßlich menschlichen Körper. Es handelte sich um eine täuschend echte, lebensgroße Puppe, die mit einer etwa sieben Meter langen Leine am Flussgrund fixiert war. Die Wasserschutzpolizei geht davon aus, dass das Vorhandensein eines menschlichen Körpers suggeriert werden sollte. Der Schiffsführer ist sich sicher, dass die Körperattrappe am Morgen noch nicht an der Fundstelle verankert war. Zeugenhinweise an die Wasserschutzpolizeistation Cochem, Tel. 02671/984 200.