Archivierter Artikel vom 05.02.2019, 18:24 Uhr
Plus
Cochem

Eine Sinfonie für die Cochemer Fastnacht

Ein Orgelkonzert zur Karnevalszeit hat es in Cochem wohl bislang noch nicht gegeben. Dekanatskantorin Marion Oswald hat, inspiriert von regionalen musikalischen Gassenhauern wie „Dä echte Cochmer Jung“, „O Mosella“ und Liedern der Fritsche-Brüder, jüngst eine Sinfonie in drei Sätzen komponiert, die zusammen mit dem Tchotchev-Ensemble (Trompeten) am kommenden Montag in der Pfarrkirche St. Martin zu hören sein wird.

Von Ulrike Platten-Wirtz Lesezeit: 2 Minuten