Cochem-Zell

Ein Wolf samt Familie nahe Kaisersesch? Jäger im Kreis fühlen sich verunglimpft

Mit seinen Äußerungen gegenüber der RZ, in seinem Revier am Glänzer Berg nahe Kaisersesch nicht nur einen Wolf, sondern gleich eine ganze Wolfsfamilie gesehen zu haben, hat Horst Heuken, der sich selbst als Berufsjäger bezeichnet, den Vogel abgeschossen: Bei Franz-Josef Becker, dem Vorsitzenden der Kreisgruppe Cochem-Zell im Landesjagdverband, ist das Maß jetzt voll. „Sich als Wolfsexperte auszugeben, das ist schon ein starkes Stück“, macht Becker, der die Kreisgruppe seit 2018 leitet, seinem Ärger Luft.


Petra Mix Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net