Archivierter Artikel vom 07.07.2020, 17:43 Uhr
Ulmen

Ein Jugendparlament in der Vulkaneifel? Wie man die Ulmener Jugend beteiligen will

In der Verbandsgemeinde Ulmen denkt man über die Schaffung eines Jugendparlaments oder eines ähnlichen Gremiums nach, um junge Menschen stärker in die Entscheidungsprozesse der Kommunalpolitik einzubinden. Einen entsprechenden Antrag hatten die Freien Wähler gestellt und stießen damit in der jüngsten Sitzung des Verbandsgemeinderats auf Zustimmung. Wie genau die politische Beteiligung der Jugend aussehen soll, das ist völlig offen. In der Verwaltung kümmern sich bereits zwei Mitarbeiter um das Thema und schauen sich Projekte aus der Region an: zum Beispiel das Jugendparlament in Zell.

Kevin Rühle Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net