Plus
Kaisersesch

Drei Beigeordnete werden in Kaisersesch gewählt

Von Brigitte Meier
img_3816
Könnte spannend werden: Im Stadtrat von Kaiseresch steht die Wahl der drei Beigeordneten an. Foto: Ulrike Platten-Wirtz

Die kürzlich gewählten Gemeinde- und Stadträte müssen sich nun neu aufstellen und die Aufgaben für die kommenden fünf Jahre verteilen. Dabei entwickelt sich zwischen den Fraktionen nicht selten ein Konkurrenzkampf beim Anspruch auf die Posten der Beigeordneten. Auch in Kaisersesch droht leichter Ärger.

Lesezeit: 2 Minuten
Denn die Wahl der Stellvertreter des Stadtbürgermeisters Gerhard Weber (CDU) in der konstituierenden Sitzung des Stadtrats Kaisersesch könnte spannend werden. Die Unabhängige Bürgerliste (UBL) befürchtet, dass sie bei der Vergabe der Beigeordnetenposten leer ausgehen wird, obwohl sie mit acht Sitzen im Stadtrat genauso stark vertreten ist wie die CDU. Die SPD-Fraktion ...