Zettingen

Dorf mit Herz feiert 750. Geburtstag: Zettingen steckt mitten in den Festvorbereitungen

Jesus am Bußkreuz ist sozusagen der „älteste Einwohner“ von Zettingen. Das Wegekreuz mit der geschnitzten Figur aus dem 18. Jahrhundert stand viele Jahre auf dem zentralen Dorfplatz. Zettingen steckt mitten in den Vorbereitungen zur 750-Jahrfeier am Wochenende, 19. und 20. August, und bei der Bürgerversammlung im Gemeindehaus stellt Walter Fuhrmann das restaurierte Holzkreuz vor, das nach Auflage der Denkmalpflege nicht mehr im Außenbereich aufgestellt werden darf. Das Originalkruzifix findet nun seinen Platz in der Kirche, eine Nachbildung ziert die Dorfmitte.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net