Archivierter Artikel vom 07.12.2019, 12:13 Uhr
Cochem

Disput um Cochems Feuerwerk entbrannt: Muss das Weihnachtsmarktfinale in Zeiten des Klimawandels sein?

Ein großes, aufwendiges und teures Brillantfeuerwerk wird am Samstag, 21. Dezember, von 18.30 Uhr an das Finale des Cochemer Weihnachtsmarktes mit hör- und spürbaren Knalleffekten einleiten. In Zeiten der lebhaften Debatte um den Klimawandel und den Klimaschutz ruft diese Entscheidung der Stadt auch Kritik hervor. Manuela und Manfred Stöber schrieben der RZ beispielsweise: „Es wäre ein tolles Zeichen gewesen, nicht nur auf diese umweltschädliche und tierverachtende Aktion zu verzichten, sondern das hierbei eingesparte Geld einem guten Zweck zu spenden.“ Wie gehen die Entscheidungsträger mit derlei Kritik um?

David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net