Archivierter Artikel vom 04.05.2022, 16:54 Uhr

Direkte Hilfe für vom Krieg betroffene Menschen

Der Aktionskreis Direkthilfe hat eigenen Angaben zufolge in Zusammenarbeit mit einer Schweizer Hilfsorganisation für Osteuropa schon Krankenhausbetten in die Ukraine gebracht.

Es sollen weitere Hilfsgüter für die Ukraine gesammelt werden – unter anderem in Rhens, Spay, Brey, Waldesch und Boppard-Buchholz. Beispielsweise Verbandsmaterialien, Feuerlöscher, Windeln und Lebensmittel sollen dann in Auffanglager der ukrainischen Grenzgebiete gebracht werden.