Archivierter Artikel vom 11.10.2016, 06:00 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Diebe sind selten auf dem Wasser zugange

Wo ein Fluss fließt, da gibt es Einbrüche in Schiffe und Boote. „Schwerer Diebstahl von, aus und in Wasserfahrzeugen, schwimmenden Geräten und Anlagen“, nennt die Polizei diese Straftaten. Tatsächlich ist die Anzahl solcher Delikte in den vergangenen Jahren im Kreis Cochem-Zell erfreulich niedrig gewesen, wie Achim Bartholome mitteilt. Er ist Dienststellenleiter der Wasserschutzpolizei Cochem, die für den Moselabschnitt im Landkreis zuständig ist.

Lesezeit: 3 Minuten