Archivierter Artikel vom 09.04.2017, 15:08 Uhr

Die Geschichte der Tunnel: Keine Gefahr für die Heilquelle

Erste Überlegungen, die beiden Tunnel bei Bad Bertrich zu bauen, gab es bereits 1960. Aber erst 1974 folgten Untersuchungen des Baugrundes durch das Geologische Landesamt. 1979 begann der Tunnelbau mit einem Erkundungsstollen, von November 1980 bis April 1981 wurde der Durchlass auf die heutige Größe erweitert.

Seit 1984 ist der Verkehr auf der Strecke freigegeben. Der Erkundungsstollen diente dem Schutz der Heilquelle des Kurortes. So wurde eine mögliche Gefährdung der Thermalquelle frühzeitig ausgeschlossen, bevor mit dem eigentlichen Bau des Apollo-Tunnels begonnen wurde. Auch bei den folgenden Arbeiten wird die Quelle berücksichtigt. ker