Archivierter Artikel vom 08.04.2020, 17:07 Uhr

„Die Gemeinde Cochem ist für mich so etwas wie eine Familie. Und ich sehne mich schon nach dem Empfangsbüro und auch nach den Menschen, die da vorbeikommen.“

Rüdiger Lancelle

Von Rüdiger Lancelle