Archivierter Artikel vom 08.06.2017, 16:11 Uhr

„Der Angeklagte hat die Unerfahrenheit des Opfers voll ausgenutzt. Das Mädchen befand sich im Alter von 13 Jahren noch in einer sexuellen Findungsphase, die der Angeklagte durch sein Verhalten zerstört hat.“

Nebenklagevertreterin Rechtsanwältin Kastor