Archivierter Artikel vom 15.07.2010, 16:17 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Das große Aufräumen nach dem Unwetter

Erst die große Hitze, dann der Gewittersturm: Das Wetter fordert heraus. Dennoch atmen die meisten am Tag nach dem Tief auf. Die Wälder, noch von Xynthia gezeichnet, haben dem Wind getrotzt. Meist haben die Böen nur Bäume an Straßenrändern erwischt.

Lesezeit: 1 Minuten