Archivierter Artikel vom 11.05.2017, 20:00 Uhr
Plus
Cochem

Das geklaute Bier auf dem Klo versteckt: Geldstrafe wegen Diebstahls

Vom Schicksal nicht verwöhnt ist ein Angeklagter vor dem Amtsgericht Cochem. Der 53-jährige arbeitslose Mann mit Alkoholproblem gesteht, dass er in einer Dezembernacht 2015 durch ein offenes Fenster in den Lagerraum einer Gaststätte eingedrungen ist. Er entwendet zwei Kisten Bier und einen Karton Weißwein. Da er die gesamte Menge nicht in einer Tour abtransportieren kann, nutzt er die Herrentoilette, um eine Kiste Bier „zwischenzulagern“. Die Toilettentür schließt er von außen ab und nimmt den Schlüssel mit. Später möchte der Angeklagte den Rest seiner Beute abholen, wird dabei jedoch von der Gaststättenbetreiberin erwischt.

Von Brigitte Meier Lesezeit: 2 Minuten