Archivierter Artikel vom 21.05.2017, 17:03 Uhr
Plus
Cochem/Ediger-Eller

Damit der Tunnel nicht zur Falle wird

Ein Feuer im Tunnel, ein entgleister Zug, Dutzende Verletzte: Für diesen bedrohlichen Ernstfall wollen die Einsatzkräfte bewappnet sein. In wenigen Wochen sollen die Züge auf der Moselstrecke durch zwei getrennte Röhren des Kaiser-Wilhelm-Tunnels rollen. Seit einiger Zeit ist die Strecke für die Bauarbeiten gesperrt. „Eine einmalige Gelegenheit für eine Übung“, sagt auch Bodo Tauch von der Bahn, der für das Tunnelprojekt verantwortlich ist.

Von Kevin Rühle Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema