Plus
Ulmen/Cochem-Zell

Corona erreicht Realschule in der Vulkaneifel: Das sagen Cochem-Zeller Schulleiter zum Präsenzunterricht

An der Realschule plus Vulkaneifel Ulmen-Lutzerath sind zurzeit 25 Schüler in Quarantäne, weil sich zwei Schüler nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, jedoch außerhalb der Schule. Das teilt Rektor Dominik Philippsen am Donnerstagmittag auf RZ-Anfrage telefonisch mit. Für die anderen Schüler und Lehrer läuft der Präsenzunterricht mit Alltagsmaske – unter Einhaltung strenger Abstands-, Hygiene- und Lüftungsregelung – weiter. Aber wäre es im Kampf gegen Corona nicht besser, die Schulen für einen längeren Zeitraum komplett dichtzumachen? Das forderte jüngst auch die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Ein Lage- und Meinungsbild dazu aus einigen Schulen im Kreis.

Von 
David Ditzer
Lesezeit: 4 Minuten
Dem Cochem-Zeller Gesundheitsamt zufolge stellen sich die Corona-Infektionszahlen in Kindertagesstätten und Schulen derzeit (Stand: 10. Dezember, 11 Uhr) so dar: Schulen: Berufsbildende Schule Cochem: ein Schüler, Realschule plus Vulkaneifel: drei Schüler; Kitas: Kindergarten Lutzerath: ein Kind, Kindergarten St. Martin, Ulmen: ein Kind, Kindergarten Zell-Barl: ein(e) Erzieher(in). Die Konsequenzen für den ...