Archivierter Artikel vom 04.11.2020, 16:52 Uhr
Plus
Cochem-Zell

Corona: Das gilt in Cochem-Zells Kliniken

Der von Bund und Ländern verordnete „Lockdown light“ ist da. Doch wie wirkt sich das auf die Arbeit der beiden Krankenhäuser im Kreis Cochem-Zell aus? Sowohl das Marienkrankenhaus Cochem als auch das Klinikum Mittelmosel in Zell haben mit generellen Besuchsverboten auf die neuerliche Zuspitzung der Corona-Lage reagiert. Ausnahmen davon sind nur in Not- und Härtefällen, zu bestimmten Zeiten und nach vorheriger Absprache möglich. Allerdings gibt es auch gute Nachrichten: Beide Häuser haben aktuell nur wenige an Covid-19 erkrankte Patienten in Behandlung und Kapazitäten für mögliche weitere Fälle frei – selbst bei schweren Infektionsverläufen. Und die Belegschaft selbst ist nach Angaben der Krankenhausträger bisher weitgehend von Coronainfektionen verschont geblieben.

Von David Ditzer Lesezeit: 3 Minuten