Archivierter Artikel vom 25.06.2010, 15:58 Uhr

Cochem-Zeller sind spitze im Energiesparen

Cochem-Zell will zum Null-Emissions-Landkreis werden, und die Bürger ziehen mit: Überdurchschnittlich viele Menschen im Kreis investieren ins Energiesparen:

Cochem-Zell will zum Null-Emissions-Landkreis werden, und die Bürger ziehen mit: Überdurchschnittlich viele Menschen im Kreis investieren ins Energiesparen:

Nach Angaben der Kreisverwaltung wurden insgesamt 86 Wohneinheiten modernisiert. Dabei wurden Zuschüsse von mehr als 126 000 Euro gezahlt. Außerdem wurden 600 000 Euro Förderdarlehen für Sanierungen bewilligt. Das meiste Geld floss dabei in neue Fenster (54 Wohneinheiten), in modernere Heizungen und Warmwasseranlagen (24) und in die Wärmedämmung (9).
Bereits im Jahr zuvor ist im Kreis Cochem-Zell überdurchschnittlich viel in Energiesparmaßnahmen investiert worden. 2008 wurden 69 Wohneinheiten mit insgesamt 112 240 Euro gefördert. Hermann Johann von der Wirtschaftsförderung des Kreises führt das Engagement der Menschen auch auf die kommunale Initiative „Null-Emissions-Landkreis“zurück. Man habe verstärkt Werbung gemacht, die Menschen gut informiert und beraten und ein Bewusstsein fürs Energiesparen geschaffen, so Johann